Veste Riegersburg
Die uneinnehmbare Festung auf dem gewaltigen Basaltfelsen.
Zur Geschichte
Alter Ruhm.

Die Riegersburg scheint urkundlich erstmals 1138 auf. Der beindruckende Basaltfelsen auf dem die Burg errichtet wurde, war allerdings schon vor 6000 Jahren besiedelt. Mit ihren umfangreichen Befestigungsanlagen galt die größte Barockburg des Landes zu Recht als stärkste Festung des Abendlandes und konnte niemals erobert werden. Auch als die Veste zwischen 1469 und 1490 durch Pest und Hungersnot geschwächt war, hielt sie allen Angriffen der Türken und Ungarn stand.

Elisabeth Katharina Freifrau von Galler (* um 1607; † 1672) erbte die Riegesburg 1648. Sie ging als schillerndste Besitzerin in die Geschichte ein. Die "schlimme Liesel" war drei Mal verheiratet (von ihrem dritten Mann ließ sie sich scheiden!) und lebte mit zahlreichen weltlichen und geistlichen Nachbarn im Streit.

1822 gelang die Riegersburg in den Besitz des Fürstenhauses Liechtenstein, das die 1945 zerstörte Burg vor dem Verfall rettete.

In neuem Glanz.

In den letzten Jahren wurde die Anlage aufwendig renoviert und ein Schrägaufzug installiert. Sie zählt heute zu den bekanntesten Touristenattraktionen der Steiermark. Ihre wechselnden Ausstellungen zu den Themen Hexenverfolgung, Waffen und Leben auf der Burg sind den Aufstieg wert. Auch für Verpflegung ist in der neuen Burgtaverne bestens gesorgt. Ein besonderes Erlebnis bieten Greifvogelwarte, Klettersteig und regelmäßig veranstaltete Ritterfeste.
Greifvogelwarte
Hautnah erleben. Atemberaubende Flugshows in der Greifvogelwarte. Berufsfalkner präsentieren die faszinierende Welt der Adler, Falken und Milane. Die Könige der Lüfte in waghalsigen Flugmanövern.
Ausstellung
Selbst mitmachen. Lebendig gestaltete Führungen durch die Burgmuseen. Die Waffen der edlen Rittersleut zum Ansehen und Anfassen. Hexen stehen vor dem Gericht. Viele sagenhafte Geschichten über die Burg und ihre illustren Bewohner.
Klettersteig & Kletterpark
Nervenkitzel spüren. Abenteuer im Kletter- und Erlebnispark. Teambuilding in schwindelerregenden Höhen. Über den Leopold Klettersteig die Riegersburg erobern. Immer in den sicheren Händen der Profitrainer.
Die Schlossfamilie
Seit 1822 befindet sich die Riegersburg im Besitz der Familie Liechtenstein.
In den letzten Jahren wurden an die 10.000 Quadratmeter Dachfläche erneuert, die drei Kilometer Wehrmauer renoviert, eine Beleuchtung der Burg und des Burgweges installiert. Hinzu kommen die Organisation und Versorgung der angeschlossenen Betriebe wie Burgtaverne und Souvenirshop, sowie seit 2003 der Burg-Schrägaufzug.
Seit 2014 sorgt sich Emanuel von und zu Liechtenstein um Erhaltung und aktive Gestaltung der Burg, dem Wahrzeichen der Steiermark.
Kontakt & Info
Veste Riegersburg
8333 Riegersburg

Burgkassa: +43 3153 8213-1;
Burgtaverne: +43 3153 8213-2

burg@veste-riegersburg.at
www.veste-riegersburg.at


Öffnungszeiten

Die Burg:
April & Oktober täglich von 10 - 18 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr)
Mai - September täglich von 9 -18 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr)


Der Schrägaufzug:
April & Oktober täglich von 10 -18 Uhr (letzte Talfahrt)
Mai - September täglich von 9 -18 Uhr (letzte Talfahrt)

Preise

Burg Eintritt Erw. € 12,50
Kinderab 6 Jahren € 7,50
Familien € 30,-

Aufpreis für eine Führung
Erw. € 2,50
Kinder € 1,50
Familien € 5,00

Festungsareal/Burgberg Fußweg
Erw. € 2,00
Kinder € 1,00
Familien € 5,00

Lift Bergfahrt
Erw. € 4,00
Kinder € 2,50
Familien € 10,00
Festungsareal/Fußweg inkludiert

Lift Talfahrt
Erw. € 2,00
Kinder € 1,50
Familien € 5,00

Gesamtpreisliste zum Download
Karte
Veste Riegersburg
Steiermark
Oststeiermark
Thermenland
Apfelland
Vulkanland
Burgenland
Österreich
Genuss Card