Tabor Feldbach
Heimat bewahren, forschen und vermitteln.
Zur Geschichte
Schutzwall.

Der Feldbacher Tabor wurde in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts rund um die Kirche der südoststeirischen Stadt Feldbach als Wehranlage errichtet. Die Mauer trug Wehrgänge und war von Schießscharten durchbrochen. An ihrer Innenseite wurden elf kleine, zwei- bis dreigeschossige Gaden- oder Taborhäuschen mit gewölbtem Keller, Wohnräumen, Speicher und Stall angelegt. Während des großen Feldbacher Hexenprozesses (1673-1675) diente der Tabor als Gefängnis für die der Hexerei bezichtigten Personen. Nachdem er im 18. Jahrhundert seine Wehrfunktion einbüßte, wurden die Taborhäuschen als Schul- und Abstellräume, Magazine sowie Gemüse- und Eiskeller genutzt.
Museum im Tabor
Wie’s früher war.

Schließlich wurde am 18. Mai 1952 ein Heimatmuseum im Tabor eröffnet, das seit 1985 vom Südoststeirischen Verein für Heimatkunde in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde betreut wird. In den folgenden Jahrzehnten erweiterte man das Museum fortwährend. Heue nimmt es fast das gesamte Bauwerk und beherbergt in über 40 Räumen verschiedene Abteilungen, die großen und kleinen Besuchern das Leben in vergangener Zeit entdecken lassen.

Führungen und museumspädagogisches Programm:
Gruppenanfrage ab 10 Personen nach Anmeldung (oder unter +43 664 6412327)
Wir bieten Gruppen spezielle Vermittlungs-Programme an:

Angebote für Erwachsene

Überblicksführung durch den Kern unseres Museums, inkl. Einführung (Geschichte von Feldbach und des Tabors): Sonderausstellung, Volkskunde, Historische Schulklasse, Burgen und Schlösser, sowie Kelten und Römer. Dauer: ca. 75 min.

Angebote für Kinder

Kinderführung mit interaktiven Elementen durch fünf Stationen Ihrer Wahl und einer allgemeinen Einführung (Geschichte des Tabors): Sonderausstellung, Volkskunde, Historische Schulklasse, Geologie, Spinnen und Weben, Fische und Tiere des Lenbesnraumes Raab, Feuerwehr, oder Kelten und Römer. Dauer: ca. 60 min.

Kreativwerkstatt: Neben den fünf Stationen der Kinderführung und einer kurzen Pause, gibt es die Möglichkeit zu je einer Station in der Kreativwerkstatt: Mit Federkiel und Tinte schreiben; Vulkansteinanhänger kreieren; Wie es früher einmal war; Raab früher und heute. Dauer: 120 min.

Kindernachmittag: 1x im Monat, Kinderführung und Kreativwerkstatt zu einem speziellen Thema. Kindern als Einzelbesucher können mit unserer Familien-Tasche das Museum gemeinsam mit einer Begleitperson spielerisch kennenlernen – keine Anmeldung notwendig!
Kontakt & Info
Tabor-Platz 1, 8330 Feldbach
Tel: +43 664 64 123 27
office@tabor-feldbach.at
www.tabor-feldbach.at


Öffnungszeiten:
Di-Sa 10-17 Uhr, und nach Vereinbarung (+43 664 6412327)
Saison: Ende April bis 26. Oktober
an Sonn- und Feiertagen geschlossen

Eintrittspreise
Normalpreis: € 4,50,-
Jahreskarte: €10,00,-
Ermäßigt: € 2,50 (Kinder ab 10 Jahre, SchülerInnen, StudentInnen mit Ausweis, PensionistInnen, Präsenz- und Zivildiener)
Kinder 6 bis 10 Jahre: € 1.-
Führungsticket: € 2.-
Gruppenticket inkl. Führung (ab 10 Personen): € 4.-
Familienticket: je Erwachsener € 4,50,-
gratis Eintritt für alle Kinder

'ZWEI UND MEHR' - Steirischer Familienpass für alle eingetragenen Personen gilt die Tageskarte als Jahreskarte.
Kreativwerkstatt oder Kindernachmittag (inkl. Führung, Material und Jause): € 5.- (plus Kinder- oder ermäßigtes Ticket)
Karte
Tabor Feldbach
Steiermark
Oststeiermark
Thermenland
Apfelland
Vulkanland
Burgenland
Österreich
Genuss Card